Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rabenau

 

 Am Freitag, dem 20.03.2009 fand im Haus des Gastes in Oelsa die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rabenau statt, in der der ehemalige Bürgermeister der Stadt Rabenau, Herr Gerd Hilbert, als erster nicht aktiver Feuerwehrmann zum Ehrenmitglied ernannt wurde. 

Zur Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr waren neben den zahlreich erschienen Mitgliedern der Ortsfeuerwehren von Karsdorf, Lübau, Obernaundorf, Oelsa, Rabenau und Spechtritz auch der Bürgermeister Herr Thomas Paul, der stellvertretende Kreisbrandmeister Herr Dietmar Torau, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Osterzgebirge Herr Frank Jurowiec sowie die Ortsvorsteher von fast allen Ortsteilen anwesend. Als besonderen Ehrengast konnte auch der seit Jahresbeginn im Ruhestand befindliche Bürgermeister Herr Gerd Hilbert begrüßt werden.
In seiner Begrüßungsrede dankte der Bürgermeister allen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rabenau für ihre im Jahr 2008 gezeigte Einsatzbereitschaft und erinnerte an die große Verantwortung und das hohe persönliche Engagement der ehrenamtlichen Einsatzkräfte. 
Nach dem gemeinsamen Abendessen zog dann die Gemeindewehrleitung in ihrem Rechenschaftsbericht Bilanz über das vergangene Jahr. Die Feuerwehr Rabenau bestand zum 31.12.2008 aus 166 Mitgliedern, wovon 123 Kameraden aktiven Einsatzdienst in den sechs Ortsfeuerwehren leisten. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist der Mitgliederbestand trotz dreier Neueintritte leicht rückläufig, so dass die weitere Gewinnung von neuen Mitgliedern intensiv gefördert werden muss. In den drei Jugendfeuerwehren sind insgesamt 24 Jugendliche und Kinder aktiv tätig, wobei die durch eine Satzungsänderung herbeigeführte Absenkung des Eintrittsalters von bisher 10 auf nunmehr 8 Jahre bereits zu einer verstärkten Aufnahme geführt hat. Auch die gute Zusammenarbeit mit den beiden örtlichen Grundschulen sowie der Mittelschule in Rabenau wird hierbei förderlich sein. 
Der bereits auf einem hohen und stabilen Niveau befindliche Ausbildungstand wurde 2008 aufgrund der umfangreichen Ausbildungsmaßnahmen an den einzelnen Standorten und der von den Kameraden besuchten 29 Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule bzw. auf Kreisebene weiter gefördert. Die insgesamt 34 Einsätze waren im vergangenen Jahr leider von einer äußerst unerfreulichen Brandserie in Rabenau geprägt, die erst nach mehreren Monaten ein Ende fand. Höhepunkt bei der Beschaffung war 2008 die Indienststellung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges TSF-W/Z für die Ortsfeuerwehr Lübau. Aber auch im Bereich der Dienst- und Schutzkleidung konnten erhebliche Verbesserungen erzielt werden. Im Jahr 2008 wurde die Einkleidung aller Einsatzkräfte mit der Nomex-Einsatzbekleidung abgeschlossen und gleichzeitig die Ausrüstung der Einsatzkräfte mit den neuen normgerechten Einsatzhelmen begonnen.  
jhv_09_2.jpgDie nach erfolgreich besuchtem Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule zum Gruppenführer ernannten Kameraden
Nachdem die Hauptversammlung den Rechenschaftsbericht einstimmig  angenommen hatte, folgten dann die Ehrungen von verdienten Feuerwehrkameraden. Neben einer Vielzahl von Beförderungen wurden auch mehrere Kameraden für 10- und 25-jährige aktive Dienstleistung in der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen des Freistaates Sachsen in Bronze und Silber ausgezeichnet.
Besonders zu erwähnen ist die Verleihung des Ehrenkreuzes des Landesfeuerwehr-verbandes Sachsen für 50 Jahre Zugehörigkeit in der Feuerwehr an Herrn Rainer Mende sowie für 40 Jahre an Herrn Manfred Mäder und Herrn Manfred Röthig.
Das Ende der Veranstaltung war mit der Verabschiedung des langjährigen Bürgermeisters und Dienstherrn der Feuerwehr Rabenau, Herrn Gerd Hilbert, zugleich auch der Höhepunkt des Abends. Vom Gemeindewehrleiter wurden einige Eckpunkte aber auch Anekdoten aus der langen Dienstzeit von Herrn Hilbert als Dienstherr der Feuerwehr in Gedichtform vorgetragen und anschließend das gemeinsame Geschenk der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr überreicht. Zum Schluss wurde unter großem Beifall Herr Gerd Hilbert auf einstimmigen Beschluss des Gemeindewehrausschusses vom jetzigen Bürgermeister der Stadt Rabenau, als erster zuvor nie selbst aktiver Feuerwehrmann, zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Rabenau ernannt.
 
jhv_09_21.jpgHerr Gerd Hilbert wird zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Rabenau ernannt.
     
 

 Armin Groß

Gemeindewehrleiter

 

360 Grad Panorama

Notrufnummern

 Feuerwehr 112
 Polizei 110
weitere Rufnummern...

letzte Update

09 Oktober 2016